Link verschicken   Drucken
 

Erster Schäferstammtisch in Wiepke in der Gaststätte zum Spelunken Wirt (19.04.2018)

Erster Schäferstammtisch 2018 in Wiepke

 

Auch in diesem Jahr setzt unser Verein die langjährige Tradition der Schäferstammtische weiter fort.

Am 19. April 2018 trafen sich deshalb Mitglieder und Interessierte in der Gaststätte „Spelunkenwirt“ in Wiepke.

Themen unseres ersten Schäferstammtisches waren die Grundfuttersituation in der Schafhaltung sowie Aspekte der Fütterungsberatung und die Kosten von Herdenschutzmaßnahmen in der Schafhaltung „VDL- KTBL Projekt“.

Herr Karsten Siersleben vom Landeskontrollverband für Leistungs- und Qualitätsprüfung Sachsen- Anhalt e. V. Abteilung Kontroll- und Beratungsringe Bereich Schafe referierte zu diesen Themen.

 

Zunächst stellte er zum ersten Thema die Ringarbeit und die Vorgehensweise bei der Rationsberechnung vor.

Danach erklärte Herr Karsten Siersleben die Rahmenbedingungen und Einflussfaktoren auf die Fütterung. Er stellte die Grundfuttersituation der Schafhaltung vor und gab Hinweise zur ökonomischen Betrachtung der Fütterung.

 

Auch in unserem Verein waren bereits Schafherden von Wolfsübergriffen betroffen. Das Thema „Kosten Herdenschutzmaßnahmen“ betrifft deshalb alle Vereinsmitglieder vom Berufsschäfer bis zum Hobbyschafhalter, denn die Wolfspopulation wird weiter steigen und wir müssen versuchen unsere Tiere zu schützen. Herr Karsten Siersleben stellte verschiedene Herdenschutzmaßnahem vor. Er machte darauf aufmerksam, dass bei einer realen Kostenberechnung der einzelnen Maßnahmen neben den Direktkosten auch die Arbeitserledigungskosten und Gebäudekosten mit in Betracht gezogen werden müssen. Zurzeit wird von der Politik aber nur ein Teil der Direktkosten getragen.

 

Am Anschluss beantwortete Herr Karsten Siersleben noch Fragen der Teilnehmer. Der Vorstand bedankte sich für den interessanten Abend mit einem Salzwedler Baumkuchen.

 

 

 

[alle Schnappschüsse anzeigen]