Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herdwick - Egbert Hofmann

Herdbuchzucht

 

Nähere Informationen zur Rasse erhalten Sie auf der Homepage des Landesschafzuchtverbandes Sachsen-Anhalt e.V. :

 

Rasse- und Zuchtzielbeschreibungen des LSV

 

Warum Herdwick?

 

Egbert Hofmann gefällt die Vielfalt der englischen Schafrassen. Er ist ein Freund der Robusthaltung und verfügt nur über einen kleinen Stall und kleine Weiden.

 

Durch das Buch "Mein Leben als Schäfer" von James Rebanks erfuhr Er über den geschichtlichen Hintergrund der Rasse. Es sind unkomplizierte Schafe mit sehr gut schmeckendem Fleisch. Die Wolle ist rauh aber für Anfänger gut zum spinnen und filzen geeignet. Ihr Lächeln macht die Herdwicks zu großen Sympathieträgern.

 

Vorteile:

  • robuste, englische Bergschafrasse aus regenreichen und rauen nordenglischen Bergen
  • freundliches, "teddyhaftes" Aussehen
  • robustes allwetter Schaf - liebt es draußen zu sein egal ob es regnet oder schneit
  • sehr alte Schafrasse
  • Auen ca. 60 - 65 kg
  • Böcke ca. 75 - 90 kg
  • gute Mütterlichkeit - meist nur ein Lamm, bei guter Fütterung auch Zwillinge
  • einfaches und problemloses Ablammen

 

 

Urheberrecht:

Fotos: Egbert Hofmann